albmagazin August/September 2018 - page 11

Sommer in der Region
11
E
indrucksvoll thront dasNeueSchlossMeersburg übermalerischen
Weinbergen und dem imposanten Blau des Bodensees. Eine der
originellsten Barockresidenzen hat seit ihrer Erbauung imJahr 1710
nichts an ihrer Schönheit eingebüßt und besticht noch heute durch
ihre herrschaftliche Architektur und Ausstattung.
DieZeit des Barock war vomstarken Repräsentationsbedürfnis ihrer
Fürsten geprägt. Auch die Fürstbischöfe von Konstanz wollten da
nicht nachstehen. Seinen Ausdruck fand dies besonders in der
Architektur undAusstattung des Neuen Schlosses, wofür namhafte
Architekten verpflichtet wurden – Balthasar Neumann und Franz
Anton Bagnato. Beeindruckend ist das in die Beletage führende
Treppenhausmit seinenStatuenunddemaufwändigenDeckengemälde.
Die Abfolge der von dort aus erreichbaren Prunkräume und der
Spiegelsaal mit seinemBildprogrammgaben das damalige höfische
Zeremoniell vor. Noch heute gibt der Rundgang dem Besucher
spannende Einblicke in das Leben der Fürstbischöfe im18.Jahrhundert.
Die Staatsappartements und Privaträume sind größtenteils mit
originellen Stuckdecken versehen, die 1760 bis 1762 von Carlo
Luca Pozzi geschaffen wurden. Heute zählen sie zu den schönsten
Stuckaturen in Baden-Württemberg.
Sonderausstellung „Sehnsucht in die Ferne.
reisen mit annette von Droste-Hülshoff“
Wer Annette von Droste-Hülshoffs literarische Werke nicht kennt,
kennt sie von den 20-Markscheinen, auf dem ihr Porträt abgebildet
ist. Wie kaum eine andere Frau hat die Schriftstellerin die deutsche
Dichtungdes 19.Jahrhunderts geprägt.BesondersdieStadtMeersburg
ist engmit ihr verbunden, hat sie doch jahrelang hier in der Burg und
imFürstenhäuslegelebt und
gearbeitet. DieWanderaus-
stellung „Sehnsucht in die
Ferne. Reisen mit Annette
von Droste-Hülshoff“, die
vom 0
2.9.2018 bis zum
24.2.2019
imNeuenSchloss
Meersburg zu besichtigen
ist, steht somit in einer ganz
besonderenTradition.Anette
vonDroste-Hülshoff war viel
aufReisen–sowohl physisch
als auch in ihrer Phantasie,
inspiriert von Lektüren und
Gesprächen und getrieben
von Fernsucht. Insgesamt neun Jahre verbrachte die Schriftstellerin
unterwegs, und etwa die Hälfte ihres literarischen Werks entstand
während ihrer Reisen vom Paderborner und Höxteraner Land bis
zum Bodensee. Die Ausstellung nimmt die Besucher mit auf ihre
Reisen und lässt sie eintauchen in die Landschaften, wie Droste sie
unterwegs kennenlernte und beschrieb. Präsentiert werden bisher
nie gezeigte Exponate undHandschriften in spannenden,multimedial
inszenierten Räumen. Die Bedingungen, unter denen Drostes Reisen
stattfanden, bieten nicht nur einen faszinierenden Einblick in das
Leben einer adligen schreibenden Frau zwischen Beschränkung und
Selbstbestimmung. Sie zeigen auch die rasanten gesellschaftlichen
und technischen Umbrüche ihrer Zeit. DieWanderausstellungwurde
auf Initiative der LWL-Literaturkommission fürWestfalen gemeinsam
mit demDroste-Forume.V., demKreismuseumWewelsburg und den
Städten Paderborn undBrakel entwickelt und umgesetzt. Sie gewann
den „iF-Design-Award 2018“ für ihre fachliche Substanz und außer-
ordentlichen Gestaltung.
einige Veranstaltungen im august und September
Klassische Schlossführungen
Mi., Sa., So. und Feiertage | 14 Uhr | Gruppenführungen und fremdsprachige
Führungen nach Vereinbarung | Sonderführungen lt. Programm und nach
Vereinbarung Eintritt inkl. Audioguide | Eintritt: Erw. 7 Euro; Erm. 3,50 Euro
Treffpunkt: Schlosskasse
Sonderführung für Kinder:
„Leben am Hofe“ | für Kinder von
acht bis 12 Jahren | 02., 09., 23. und 30. August sowie 06. September
11 Uhr Dauer: ca. 1,5 Stunden. Treffpunkt: Schlosskasse | Eintritt: pro Kind
3,50 Euro | Teilnahme der Eltern an der Schlossführung ist nicht möglich
Comic Lesung:
„Die Judenbuche“ | für Jugendliche | 29. September
18 Uhr | Eintritt: 10 Euro
Sonderführung:
„Prunk als Protest“ | für Erwachsene | 02. September und
am 16. September „Purpur, Gold und Kobaltblau“ | 16 Uhr | Eintritt: 10 Euro
Kräutertage 2018
30. Juli bis 08. Oktober mit diversen Vorträgen und Workshops
Online-tickets für Sonderausstellung:
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
Neues Schloss Meersburg
Schlossplatz 12 I 88709 Meersburg | Tel. 07532 8079410
|
Öffnungszeiten:
24. März bis 04. November 2018 täglich von 9.30 – 18 Uhr
05. November bis 31. März, Sa., So., Feiertag von 11 – 17 Uhr
NeueS SCHLOSS MeerBurg
Ausstellung: Sehnsucht in die Ferne. Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff
1...,2,3,4,5,6,7,8,9,10 12,13,14,15,16,17,18,19,20,21,...80
Powered by FlippingBook